23. September 2018

Vertragsordnung Bauleistungen

Die Vertragsordnung Bauleistungen ist in der so genannten VOB – Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen geregelt. Teil B dieser Vertragsordnung Bauleistungen widmet sich explizit den Regelungen für einen Bauvertrag. Hierbei geht es um das private Baurecht, welches im BGB keine ausführliche Regelung findet. Deshalb muss die Vertragsordnung Bauleistungen in einem Bauvertrag aufgeführt werden, damit sie Gültigkeit hat. Nicht immer stimmen jedoch die im Vorfeld vereinbarten Leistungen mit den tatsächlich erforderlichen Leistungen in der Bauphase überein. Aus dieser Diskrepanz können Streitigkeiten über Leistungen und deren Vergütung zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer entstehen. Hinreichende Kenntnisse zur Vertragsordnung Bauleistungen können schon im Vorfeld Unstimmigkeiten vorbeugen. Doch diese Kenntnisse müssen zunächst von den beteiligten Mitarbeitern erworben werden. Genau hier können wir Sie unterstützen!

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie und Ihre Mitarbeiter dabei zu unterstützen und zu Experten für die VOB zu machen. Deshalb bieten wir Schulungen zu diesem Themenkomplex an. Um das theoretische Grundlagenwissen möglichst effektiv zu vermitteln, wird unser Referent Ihnen in einem eintägigen Seminar alle wichtigen Punkte zur Vertragsordnung Bauleistungen in praktischen Anwendungsfällen erläutern. Innerhalb dieses einen Tages schaffen wir gemeinsam die Basis für spätere Vertragsgestaltungen. Hierdurch haben Sie mehr Sicherheit und ersparen sich zeitraubende Nachverhandlungen und langwierige Gerichtsprozesse. Kontaktieren Sie uns einfach und sprechen Sie uns auf das Thema Vertragsordnung Bauleistungen an. Wir werden Ihren Bedarf ermitteln und Ihnen anschließend ein Angebot über unsere Leistungen erstellen. Sollten Sie in der Zukunft dennoch Differenzen über die erbrachte Leistung und deren Vergütung mit Ihrem Auftraggeber haben, übernehmen wir sehr gerne auch das Claimmanagement für Sie.


Weitere Leistungen:

Mediendesign Holzem